Grundwasser

Funktionsweise der Wärmepumpe am Prinzip Grundwasser

Das Grundwasser hat ganzjährig eine nahezu konstante Temperatur von ca. +10°C und ist somit die effektivste Wärmequelle für Umweltwärme. Vom Förderbrunnen wird dieses Wasser zur Wärmepumpe befördert, Wärme entzogen und wieder in den Schluckbrunnen geleitet.
Diese entzogene Wärme wird dem Heiz- bzw. Warmwasser zugeführt.

PRO:
-
Hoher Wirkungsgrad
- Ganzjährige Nutzung
- Geringer Flächenbedarf

CONTRA:
-
Grundwasserqualität
- Kosten der Brunnenbohrung
- Genehmigungspflichtig